Eckdaten:
Der Flugplatz Herrenteich liegt ca. 15 km südlich vom Flugplatz Mannheim-Neuostheim entfernt (am Rheindamm zwischen Ketsch und Speyer).
Koordinaten: 49°20´46'' N  08°29´19´´ E.

Download Infos & Geländebeschreibung

Tipp für Navigationssysteme
Der Flugplatz Herrenteich gehört örtlich zur Gemeinde Hockenheim. Deshalb in den Navigationssystemen zuerst den Ort Hockenheim auswählen und dann als Sonderziel/Straße Herrenteich eingeben

Beschreibung von Schwetzingen, Ketsch, Plankstadt, Oftersheim und Heidelberg
In Schwetzingen am Schloßgarten vorbei in Richtung Hockenheim fahren. Kurz nachdem Verlassen des Ortes nach rechts in Richtung Ketsch abbiegen. In Ketsch folgt man der Hauptstraße ganz durch den Ort. Am Ende der Straße biegt man an der Kirche rechts und gleich darauf, ca. 20 Meter später, an der Eisdiele wieder links ab (in Richtung Speyer). Sie befinden sich jetzt am Altrhein. Von hier aus sind es noch ca. 3,5 Kilometer auf dem Rheindamm bis zum Flugplatz Herrenteich, vorbei am Ketscher Frei- und Hallenbad und am Hohwiesensee (kostenloser Badesee). 

Beschreibung von Hockenheim
Von Hockenheim in Richtung Talhaus und weiter nach Ketsch. In Ketsch immer der Straße folgen. An der Kirche (auf der rechten Seite) links in Richtung Speyer abbiegen. Von dort sind es dann noch ca. 3,5km auf dem Rheindamm bis zum Flugplatz Herrenteich.

 Beschreibung von Speyer, Waldsee, Otterstadt und Römerberg
Von Speyer über die Rheinbrücke (B39) in Richtung Ketsch. Gleich nachdem Überqueren des Rheins an der Ampel rechts in Richtung Altlußheim abbiegen. Nach ca. 500m rechts in Richtung Herrenteich abbiegen. Auf dem Rheindamm entlang zum Flugplatz Herrenteich.

 Beschreibung von Altlußheim, Neulußheim, Reilingen, Rheinhausen, Waghäusel
Auf der B39 in Richtung Speyer. Kurz nach Altlußheim links auf den Rheindamm in Richtung Herrenteich abbiegen.

 Beschreibung von Brühl und Rohrhof
Von Brühl in Richtung Ketsch. In Ketsch der Straße folgen und nachdem die Straße eine 90°-Kurve nach links gemacht hat, gleich nach rechts in Richtung Speyer abbiegen (auf der linken Seite befindet sich eine Kirche). Auf dem Rheindamm entlang zum Flugplatz Herrenteich.

 Beschreibung von Mannheim, Rheinau, Neckarau über die B36
Auf der B36 in Richtung Süden kurz nach Rheinau am Wal-Mart/McDonald's rechts in Richtung Ketsch abbiegen. An der Ampel nach dem McDonald's geradeaus in Richtung Ketsch. Die Schnellstraße läuft jetzt parallel an der Autobahn. An der 2. Ausfahrt (Ketsch/Schwetzingen) abfahren und dann rechts nach Ketsch. Der Straße durch Ketsch folgen und am Ende der Straße rechts und gleich wieder links in Richtung Speyer/Altußheim. Auf dem Rheindamm sind es jetzt noch ca. 3,5km bis zum Flugplatz Herrenteich.

 Beschreibung von Autobahn A6
Autobahn A6 an der Anschlussstelle Mannheim/Schwetzingen (28) in Richtung Mannheim-Rheinau/Brühl verlassen. Auf der Bundesstrasse gleich wieder rechts nach Ketsch/Brühl. An der 2. Ampel links nach Ketsch/Hockenheim. Die Schnellstraße läuft jetzt parallel an der Autobahn. An der 2. Ausfahrt (Ketsch/Schwetzingen) abfahren und dann rechts nach Ketsch. Der Straße durch Ketsch folgen und am Ende der Straße rechts und gleich wieder links in Richtung Speyer/Altußheim. Auf dem Rheindamm sind es jetzt noch ca. 3,5km bis zum Flugplatz Herrenteich.

 Beschreibung von Autobahn A61
Die Autobahn A61 an der Anschlussstelle Hockenheim (64) verlassen und in Richtung Speyer fahren. An der kommenden Ampel nach links in Richtung Altlußheim abbiegen und darauf gleich wieder rechts in Richtung Herrenteich. Auf dem Rheindamm weiter zum Flugplatz Herrenteich.


Regelung des Flugbetriebes der Gleitschirmflieger auf dem Segelflugplatz Haßloch
  • Die Sonderregelungen für Gleitsegelschleppbetrieb auf Segelflugplätzen sind zu beachten. (B-Schein Theorie; gültiger Schleppschein)
  • Den diensthabenden Flug und Startleitern ist Folge zu leisten. Der Platzflugbetrieb darf nicht behindert oder gefährdet werden. Achtung auf anfliegende Segelflugzeuge! Die aktuellen Flugbetriebsbedingungen sind beim Flugleiter zu erfragen.
  • Überflug der Schleppstrecke der Segelflieger, darf bei Einzelbetrieb unter 500m GND mit der Zustimmung der Flugleitung erfolgen. Überflug der Schleppstrecke der Segelflieger bei Michbetrieb muß mindestens 500m GND betragen, es sei denn die Flugleitung stimmt einem Überflug unter 500m GND zu.
  • Die Starts von Flugzeugen und GS finden nach Absprache im Wechselbetrieb statt.
  • Eine Freigabe muß vor jedem Schleppvorgang beim diensthabenden Flugleiter eingeholt werden.

Gleitschirmflieger, die zum ersten Mal dort fliegen, müssen sich unbedingt über die örtlichen Flugbedingungen erkundigen und die Gastflugregeln beachten.

Konzept | Design | AVmedia