Rettungfrontbild

Sicher in allen Situationen...

Gleitschirmfliegen ist eigentlich eine sehr sichere Sache – aber dennoch kann es vorkommen, dass ihr in eine Situation geratet, die für euch als Pilot unbeherrschbar ist. Ein Muss für jeden Gleitschirm- und Drachenpiloten ist daher ein Rettungsgerätewurftraining mit der eigenen Ausrüstung. Ebenso ist das Training für die B-Scheinausbildung gemäß Prüfungsordnung vorgeschrieben.


Drei Schritte für mehr Sicherheit

Das Rettungsgerätetraining gliedert sich in drei Teile. Im ersten Teil wird in der Theorie erklärt, in welchen Situationen das Rettungsgerät zum Einsatz kommen soll. Dies können z.B. unkontrollierte Flugzustände, Materialversagen oder Kollisionen mit anderen Luftfahrzeugen sein. Ebenso wird der eigentliche Rettungsgerätewurf und die entsprechenden Varianten näher erläutert. Die Theorie wird mit einem kurzen Lehrfilm vom DHV abgerundet.

Im zweiten Teil wird anschließend das Rettungsgerät so mit einer Wurfhilfe vorbereitet, dass die Rettung beim Wurftraining nicht ganz öffnet. Dabei dokumentieren wir, wie das Rettungsgerät im Außencontainer eingebaut ist. Jeder Pilot erhält dazu sein eigenes Packset mit den entsprechenden Materialien, wie Leinenkamm, Sandsäcke, Packklammern, Packschnur usw. Jetzt wird das Rettungsgerät zweimal mit der Wurfhilfe ausgelöst. Sollten jetzt bei der Auslösung Probleme auftreten, können diese gut erkannt und abgestellt werden. Ein anderer Einbau wird in diesem Fall neu dokumentiert. Auslöseprobleme können unter anderem sein, wenn das Rettungsgerät falsch in das Gurtzeug eingebaut wurde oder zuerst der Zug vom Griff auf die Verbindungsleine zum Rettungsgerät kommt und nicht auf die Splintleine. Vor der dritten Auslösung wird die Wurfhilfe entfernt, so dass sich das Rettungsgerät dann frei entfalten kann.

Zu guter Letzt wird das Rettungsgerät schrittweise wieder in den Innencontainer eingepackt. Bei jedem Teilnehmer wird jeder Arbeitsvorgang sorgfältig kontrolliert. Ist der Rettungsschirm frisch gepackt im Innencontainer, wird dieser noch in das Gurtzeug eingebaut.

Das Training findet in einer Sporthalle statt und dauert vier bis sechs Stunden. Wir bieten die Trainings meist über die Wintermonate an – so kann die Schlechtwetterphase aktiv sinnvoll genutzt werden und ihr startet Jahr für Jahr wieder gut gerüstet in die neue Saison!  Dieses Seminar ist auch als Geschenk-Gutschein möglich.

Unsere Leistungen

  • Fachkundige Betreuung durch unsere Fluglehrer
  • Einweisung ins Packen deiner Rettung
  • Kombatibilitätsprüfung deiner Ausrüstung 

Deine Checkliste

  • Lust zu lernen, wie man seinen Rettungsschirm packt und wirft
  • Mitbringen deiner Flugausrüstung (vor allem: Gurtzeug mit Rettung, Helm, ggf. Handschuhe)
  • Verpflegung 
  • Wichtig, da die Trainings in der Turnhalle stattfinden: saubere Turnschuhe

Rettungsgerätetraining


Kurspreis


35,- €

Kurs verschenken

Dieses Seminar ist auch als Geschenk-Gutschein möglich

Gutschein

Impressionen

Konzept | Design | AVmedia