Veranstaltungen

Was dich erwartet beim Höhenflugkurs (A-Schein) ...

Aufbauend auf der Grundstufe, werden beim Höhenflugkurs die ersten 10 Flüge für den beschränkten Luftfahrerschein (A-Schein) durchgeführt. Der Pilot benötigt mindestens 40 Höhenflüge um die praktische Prüfung zum beschränkten Luftfahrerschein absolvieren zu können. Diese Flüge können sowohl vom Berg, als auch an der Winde im Rahmen einer Windenschleppschulung gemacht werden. Das Ziel des Höhenflugkurses ist der Höhenflugausweis. Insgesamt sind für den Höhenflugausweis 10 Flüge mit mehr als 500 Meter Höhendifferenz erforderlich. Ausnahmsweise dürfen diese Flüge auch an etwas niedereren Geländen mit spezieller Höhenflugzulassung gemacht werden. Der Höhenflugausweis ist als Zwischenstufe zum beschränkten Luftfahrerschein zu sehen. Er berechtigt den Flugschüler mit schriftlich erteiltem Flugauftrag des Ausbildungsleiters der Flugschule die ersten Flüge ohne Fluglehreraufsicht in den eingewiesenen Fluggeländen durchzuführen.

HF GypsyTour

Du wirst endlich lizenzierter Pilot Auf den Grundkurs aufbauend, werden Deine Kenntnisse vertieft. Mit der vorgeschriebenen Ausbildung in Theorie und Praxis machen wir aus Dir einen sicheren und umsichtigen Piloten. Sobald Du die 40 Höhenflügen erreicht hast, kannst Du die Pilotenprüfung ablegen.

Damit wir dich über den Kurs informieren können ist es unerlässlich sich in unseren Schulungsnewsletter einzutragen.
Hierzu bitte auf unserer Homepage (Startseite) nach unten scrollen. Dort findet ihr das Formular für unseren Newsletter.

Samstag, 28. Oktober 2017bis Freitag, 03. November 2017
Wird via Schulungsnewsletter bekannt gegeben.
Konzept | Design | AVmedia